“Bisher sind keine Nachrichten gute Nachrichten, was die Black Bruin-Motoren im Einsatz bei unseren Kunden angeht”, sagt Léon Vassé, Innovations- und Entwicklungsmanager bei SID Machinery in Peking. “Wann immer wir vor Ort sind, fragen wir die Anwender, wie lange sie die Maschinen schon in Betrieb haben. Obwohl es nicht immer möglich ist, die Produktionsdatensätze unserer Zerkleinerer zu erfassen, wie z. B. Laufzeiten oder Mülldurchsatz, können wir zumindest sagen, dass es keine negativen Rückmeldungen zu den Black Bruin-Motoren gab.

Im Dienst der Industrie und der Städte

SID hat drei Arten von Zerkleinerungsbetrieben als Kunden in China: die Zementindustrie, die industrielle Abfallverwertung und die kommunale Müllverbrennung.

Für die beiden ersten Anwendungen hat sich SID auf SMP (Shredding-Mixing-Pumping) spezialisiert, schlüsselfertige Lösungen im Umgang mit gefährlichen Abfällen, die bei Zementherstellern und Industrieabfallverarbeitern sehr gefragt sind. Beide erzielen Gewinne durch das Sammeln und Entsorgen von Sondermüll oder Nebenprodukten aus Chemiewerken, Raffinerien und anderen Industrien, die sie als Ersatzbrennstoff verwenden.

Der Vorteil für Zementwerke liegt in einem reduzierten Kohlenstoff-Fußabdruck und geringeren Produktionskosten für ihre bestehenden Ziegelbrennöfen, während industrielle Abfallverwerter Energie verkaufen können, indem sie Abfälle in Dampf oder Strom umwandeln. In beiden Fällen kann die gesamte Gesellschaft von einer sicheren Alternative zur Deponierung und von einer optimalen Abfallverwertung profitieren.

Der Markt für die Verbrennung von Sondermüll in Energie hat in China in den letzten zehn Jahren einen Boom erlebt. Heute ist das Land in dieser Hinsicht sehr gut gerüstet, und SID ist weiterhin der führende Anbieter in diesem Marktsegment in China.

Die dritte Hauptanwendung sind Verbrennungsanlagen für feste Siedlungsabfälle (MSW), die in letzter Zeit aufgrund strengerer Vorschriften einem enormen Wandel unterworfen sind. “Dieses Marktsegment umfasst sowohl kleine als auch große Städte, aber in China ist die Größenordnung eine etwas andere als in Europa”, erklärt Léon lachend. “Wenn wir in China von einer Stadt sprechen, hat sie selten weniger als 300.000 bis 500.000 Einwohner. In Europa ist das schon eine mittelgroße oder sogar eine große Stadt.” In mehreren chinesischen Städten erfordert die jüngste Einführung der Hausmüllsortierung in Wohngebieten den Bau oder die Anpassung von Aufbereitungsanlagen für Siedlungsabfälle – Projekte, an denen sich SID zunehmend beteiligt. Altreifen, deren Anzahl mit dem heimischen PKW- und LKW-Markt exponentiell wächst, können ebenfalls zurückgewonnen und in einen alternativen Festbrennstoff verwandelt werden. “Unsere Zerkleinerer wurden für mehrere Anlagen in ganz China ausgewählt”, erklärt Léon, “bisher meist als Stand-alone-Geräte.” SID setzt nun auf komplette Anlagen zur Mülltrennung und -zerkleinerung, also nicht nur auf den Zerkleinerer, sondern auf komplette Einheiten einschließlich der Nebenaggregate wie Förderbänder oder Mülltrenn- und Sortieranlagen.

Motor der Black Bruin S-Serie in Aktion in der Stadt Handan in der Provinz Hebei.

Technologie mit einer Mission – mit der Black Bruin S-Serie

Technologie nur um ihrer selbst willen anzubieten, ist für einen industriellen Betreiber uninteressant. Außerdem können preisgünstige Lösungen einiger Konkurrenten bei der Inbetriebnahme zwar die gleiche Leistung bieten, haben aber eine deutlich kürzere Lebensdauer oder verursachen Kosten für Wartungsarbeiten und längere Ausfallzeiten. “Wir konzentrieren uns auf das, was für den Anwender sicher und zuverlässig ist, und ein großer Teil unserer F&E-Bemühungen zielt darauf ab, Ausfallzeiten und Wartungsarbeiten zu minimieren”, erklärt Léon die Strategie von SID. Seit der Gründung im Jahr 1972 hat SID immer auf langlebige und nachhaltige Produkte gesetzt, was bedeutet, dass wenn ein Betreiber in eine Maschine investiert, diese auch noch lange nach Ablauf der Garantiezeit läuft.

“Einige SID-Zerkleinerer sind nach mehr als dreißig Jahren immer noch im Einsatz: Ihre Besitzer wenden sich immer noch an SID für die jährliche Wartung und Hilfe bei der Überholung.”

Dies ist auch der Hauptgrund, warum SID Black Bruin-Motoren beispielsweise als Alternative zu einer komplizierteren Getriebelösung einsetzt. Aktuell werden Black Bruin S3000-Direktantriebsmotoren mit 18,9 Litern Hubraum als Komplettpaket für SID-Zerkleinerer geliefert.

“Im Prinzip ging es darum, das Design zu vereinfachen, indem ein Motor mit größerem Hubraum verwendet wurde. Es half, die Maschine durch das Ersetzen eines kleinen Motors und eines Planetengetriebes zu vereinfachen. Der gewählte Motor wurde sogar kundenspezifisch angepasst, um die technischen Standards und speziellen Anforderungen von SID zu erfüllen, was die Flexibilität und den kundenorientierten Ansatz von Black Bruin zeigt”, erklärt Léon Vassé. Léon hebt auch hervor, dass Black Bruin fortlaufend mit den lokalen Händlern zusammenarbeitet, um ein After-Sales-Service-Netzwerk für SID und deren Kunden einzurichten.

Passt perfekt

Abfallzerkleinerer sind besonders anspruchsvolle Recyclinganwendungen, die sich durch Starts unter hoher Last, starke Stöße und häufige Änderungen der Drehrichtung auszeichnen. Nach Beladung durch einen Greifbagger oder ein Förderband sollte der Bediener nicht in den Betrieb des SID-Zerkleinerers eingreifen, und jeglicher Kontakt mit dem Abfall ist auf das absolut Notwendige beschränkt, z. B. während der Entfernung von nicht zerkleinerbaren Teilen wie Stahlträgern oder während der geplanten Wartung.

Die Wahl eines Hydraulikmotors hängt also von drei Überlegungen ab: Er muss ein sehr hohes Drehmoment bei einer sehr niedrigen Drehzahl liefern, um den Neustart eines Zerkleinerers ohne Entleerung des Auffangbehälters zu ermöglichen. Er muss der häufigen Rotationsumkehr standhalten, die bei schwer zu zerkleinerndem Abfall auftritt, und er muss in explosionsgefährdeten Bereichen, die durch gefährlichen Abfall verursacht werden, sicher sein.

In dieser Hinsicht hat SID sehr gute Erfahrungen mit der Integration des Motors der Black Bruin S-Serie gemacht, der nachweislich alle Anforderungen erfüllt. Die Kraft der S-Serie ist in der Lage, inhomogenes Abfallmaterial mühelos zu bearbeiten und räumt Blockaden mit Leichtigkeit aus dem Weg. Als Backup sind die drehmomentübertragenden Komponenten der Black Bruin Motoren der S-Serie bei Bedarf leicht zu warten, um eine maximale Betriebszeit der Zerkleinerungsanlage zu gewährleisten.

Zerkleinerer in der Stadt Zhangjiagang in der Provinz Jiangsu in China.

Gekommen, um zu bleiben

Die wichtigsten Geschäftsfaktoren der Kunden von SID sind in der Regel Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Da die Abfallverwertungsanlagen jedoch immer besser ausgestattet sind und die Erwartungen der Anlagenbetreiber immer spezifischer werden, werden auch die Betriebskosten für die Betreiber zu einem wichtigen Faktor bei der Auswahl eines Zerkleinerers. Kunden fragen nach Energieverbrauch, Ersatzteilverbrauch, Maschinenstillstand und Wartungsbedarf. Auch die Reaktionszeit nach dem Kauf und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen sind für chinesische Anwender sehr wichtig: Innerhalb von 24 Stunden kann einer der 15 After-Sales-Ingenieure von SID China vor Ort sein. SID ist auch einer der wenigen ausländischen Hersteller von Zerkleinerern, die auch in China produzieren, so dass sie jeden ihrer Kunden innerhalb von 48 Stunden bedienen können. Denn eine Maschine, die weiterarbeitet, ist eine nachhaltige Lösung.

SID, the name Société Industrielle de la Doux means “Factory by the River Doux”. SID was a repair workshop of the local power company established in the 1930’s. In 1972, it moved into the manufacturing of shredding machines on the initiative of its present owner.

SID Machinery (Beijing) was established in 2006 and has been growing steadily for the last 14 years, and during the last 2-3 years the growth has been even faster. There are still many cities that could be equipped with municipal waste treatment lines. SID Beijing’s activity focuses 90% on the Chinese market and on the countries of South-East Asia, including Thailand, Indonesia, Singapore and India, where several shredders are already equipped with Black Bruin motors. SID has been cooperating with Black Bruin since 2017, currently on 73 projects throughout China and South-East Asia, 148 Black Bruin motors installed

Besuchen Sie die Website

Lesen Sie weitere Erfolgsgeschichten

GØMA für die Gülle, BPW und Black Bruin für das Radantriebssystem – ein echter Wettbewerbsvorteil für Hans Hvenemose

Für Hans Hvenemose, einem Lohnunternehmer zur Gülleausbringung auf Fünen, Dänemark, ist der Vorteil einer BPW AGRO Drive Achse mit Hydraulikmotoren von Black Bruin die höhere Leistung, so dass er dort fahren kann, wo andere es nicht mehr können und bessere Arbeitsqualität bei allen Wetterlagen liefern kann.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Für Göweils Kunden von Ballenpressen ist kein Berg zu hoch

Der Ballen- und Wickeltechnikspezialist Göweil hat seine Design-, Entwicklungs- und Produktionsstätten in Kirchschlag, 20 km nördlich von Linz in Oberösterreich. Das ist einer der Gründe, warum sie Spezialisten für Landmaschinen für bergiges Gelände sind. Göweils Kunden arbeiten in steilem und unwegsamem Gelände und brauchen manchmal Unterstützung dabei, die Maschinen den Berg hinauf – und sicher wieder herunter zu bringen.

Lesen Sie die ganze Geschichte